Inhalt

Veranstaltungskalender

September 2016 »

Kalender für September überspringen

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
       

zum Anfang des Kalenders · Zum Seitenanfang

Betriebsausflug der Gemeindeverwaltung Niederkrüchten auf dem ehemaligen Flughafengelände in Elmpt

 

Flugplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gelangen Sie zum Fotobericht.

Ende der Freibadsaison 2016 und Öffnung des Hallenbades Elmpt

Die Freibadsaison 2016 ist seit dem 11. September 2016 beendet.

Eine für den 20. September 2016 geplante Öffnung des Hallenbades Elmpt muss leider verschoben werden. Bedauerlicherweise sind bei Proben im Bereich der Warmwasserinstallationen hygienische Mängel festgestellt worden. Durch sofortige technische und bauliche Veränderungen werden diese Mängel kurzfristig abgestellt. Eine  Überprüfung der Maßnahmen wird durch ein akkreditiertes Prüfinstitut in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Kreises Viersen erfolgen. Bei Bescheinigung der Mängelfreiheit durch das Gesundheitsamt ist mit der Öffnung des Hallenbades frühestens zum 4. Oktober 2016 zu rechnen.     

Naturpark Schwalm-Nette ist Modellregion für das Projekt Naturpark-Kita

Existenzgründungsberatung in der Gemeinde Niederkrüchten - 2. Termin!!

Neu - Existenzgründungsberatung

In Zusammenarbeit mit dem Technologie - und Gründerzentrum Niederrhein (TZN) und der Invest Region Viersen bietet die Gemeinde Niederkrüchten vor Ort kostenfreie Erstberatungen für Existenzgründer an.

weiterlesen...

Aufruf zum Bürgerdialog

Marion Quasten begeht ihr 25jähriges Dienstjubiläum

v.l.n.r. Bürgermeister Karl-Heinz Wassong, Marion Quasten, Hermann-Josef Schippers

 

Die Erzieherin Marion Quasten kann auf eine 25jährige Dienstzeit im öffentlichen Dienst zurückblicken. Bürgermeister Wassong und Verwaltungsdirektor Schippers gratulierten ihr im Namen der Gemeinde Niederkrüchten sehr herzlich und bedankten sich bei Frau Quasten für ihre engagierte Arbeit.

 

 

 

Ehrenzeichenträger 2017 gesucht

Logo Niederkrüchten

Unermüdlich sind viele Menschen in Niederkrüchten für andere da und leisten damit einen unverzichtbaren Beitrag für die Gemeinschaft. Um dieses ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement zu würdigen und zu ehren, beschloss der Rat der Gemeinde Niederkrüchten im September 2008 die „Richtlinien für die Verleihung des Ehrenzeichens der Gemeinde Niederkrüchten“. Die Verleihung des Ehrenzeichens erfolgt jährlich im Rahmen eines Neujahrsempfanges in der Begegnungsstätte Niederkrüchten, nächstmalig am Samstag, 07. Januar 2017.

Bürgermeister Karl-Heinz Wassong ruft alle Bürgerinnen und Bürger, Vereine, politische Parteien, öffentliche und private Institutionen aus der Gemeinde Niederkrüchten auf, bis zum 30. September 2016 Vorschläge für neue Ehrenzeichenträgerinnen und -träger einzureichen.

Beim auszuzeichnenden Personenkreis kann es sich um Einzelpersonen, Personen- und Interessengruppen, Firmen, Vereine, Organisationen, Institutionen, Verbände, Initiativen und sonstige juristische Personen handeln, die ehrenamtliches Engagement ermöglichen, anbieten, leisten, unterstützen oder fördern. Die vorgeschlagenen Personen bzw. Institutionen müssen ihren Wohnsitz in Niederkrüchten haben bzw. ansässig sein.

Vorschläge sind schriftlich an den Bürgermeister zu richten und sollen Name, Rechtsform und Anschrift der zu ehrenden Person, eine ausführliche Darstellung der auszeichnungswürdigen Verdienste, eine Beschreibung des Projektes oder der Tätigkeit sowie die Dauer der ehrenamtlichen Tätigkeit enthalten. Für evtl. Rückfragen der Gemeindeverwaltung bzw. des Rates an die vorschlagende Person oder Institution werden weiterhin deren Name sowie Kontaktdaten benötigt. Die Richtlinien für die Verleihung des Ehrenzeichens der Gemeinde Niederkrüchten sind auf den Internetseiten der Gemeinde Niederkrüchten abrufbar (www.niederkruechten.de).

Fragen zum Verfahren beantwortet gerne Herr Hermann-Josef Bonus, Telefon 02163/980133.

Richtlinien für die Verleihung der Ehrenzeichen.

Information zum Breitbandausbau in Niederkrüchten

Werbebanner von Unitymedia

 

- In Niederkrüchten-Elmpt kann der Breitbandausbau im Kabelnetz beginnen

- Planungen für den Baustart im Herbst laufen bereits

- Projektbüro im "Haus Hansen" für interessierte Bürger geöffnet

- Appell an Gewerbetreibende im Gewerbegebiet Dam: Möglichkeit des Zugangs zu schnellem Internet jetzt ergreifen

..... weiterlesen

 

 

Ersatzschild für Landschaftsschutzgebiet Elmpter Bachtal

Herr Niebling und Herr Bürgermeister Wassong

 

Bei einem Austausch zwischen Herrn Niebling, Mitarbeiter der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Viersen, und Bürgermeister Wassong wurde ein neues Schild "Landschaftsschutzgebiet" für das Elmpter Bachtal übergeben. Elmpter Bürger hatten die Gemeindeverwaltung auf das "Verschwinden" aufmerksam gemacht. In den nächsten Tagen wird der Bauhof das Schild nun im Eingangsbereich der Mönchengladbacher Straße anbringen..

Neuer "Mädchenmerker" ist erhältlich

Mädchenmerker

 

 

 

 

Der neue "Mädchenmerker 2016/2017" ist ab sofort im Rathaus in Niederkrüchten-Elmpt und in der Verwaltungsstelle Niederkrüchten erhältlich.

Projekt "Grenzgeschichte(n)" mit Roermond und Roerdalen

(v.l.n.r.: Gerald Dekker, Bernd Nienhaus, Rianne Donders-de Leest (Bürgermeisterin Roermond), Kalle Wassong, René Mahieu (Roermond), Monique de Boer-Beerta (Bürgermeisterin Roerdalen), Michael Reicharz (Euregio), Silvia de Rooi (Roerdalen)

Auf dem Bild von links: Wilbert Dekker, Bernd Nienhaus, Rianne Donders-de Leest (Bürgermeisterin Roermond), Kalle Wassong, René Mahieu (Roermond), Monique de Boer-Beerta (Bürgermeisterin Roerdalen), Michael Reicharz (Euregio), Silvia de Rooi (Roerdalen)

 

Zur Vertiefung einer intensiven Zusammenarbeit traf sich Bürgermeister Wassong mit seinen niederländischen Kolleginnen aus Roermond und Roerdalen sowie dem stellvertretenden Geschäftsführer der Euregio Rhein-Maas-Noord. Neben bereits beschlossener Kooperationen im Brandschutz verabredete man ein grenzüberschreitendes Projekt zum Schutz der Bodendenkmäler im Elmpter Wald. Die dortigen Schützengräben und Stellungen wurden 1944 von niederländischen und osteuropäischen Zwangsarbeiterinnen ausgehoben und sind noch nahezu vollständig erhalten. Ziele des neuen Projektes sollen der Erhalt und Schutz sowie die Information einer breiteren Öffentlichkeit sein. Schulklassen und Jugendgruppen sowie Interessierten am Geschehen im Kriegswinter 1944 könnten somit die Hintergründe erschlossen werden. Dazu will Niederkrüchtens Bürgermeister Wassong die Beteiligung an der sogenannten "Liberation Route" prüfen lassen, in die auch der Gedenkstein und damit das Geschehen am Lüsekamp eingebunden werden könnten. Mit differenzierten Hintergrundinformationen aus dem Bereich Naturschutz und Kulturgeschichte sensibilisierten Bernd Nienhaus und Gerald Dekker die Teilnehmenden. Da sich das hügelige Gelände zu einer beliebten wenn auch nicht erlaubten Strecke für Mountainbiker entwickelt hat, soll dieses Projekt auch geeignete Schutzmaßnahmen umfassen. Eine Kooperation zur Ausweisung einer geeigneten Mountainbike-Strecke wurde ebenfalls ins Auge gefasst.

Errichtung eines Vollsortimenters

Der Rat hat im nichtöffentlichen Teil seiner Sitzung am 19. Juli 2016 die Grundsatzentscheidung zum Thema Ansiedlung eines Vollsortimenters im Heineland getroffen und unter Tagesordnungspunkt Grundstücksangelegenheit einstimmig beschlossen, ein noch zu parzellierendes Grundstück in einer Größe ca. 9.000 qm, zum Zweck der Errichtung eines Lebensmittelvollsortimenters an die PREBAG Entwicklung GmbH & Co. KG für die EDEKA Handelsgesellschaft Rhein-Ruhr mbH zu veräußern.

Tanzcafé für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

NEW übergibt zwei Pedelecs an die Gemeinde Niederkrüchten

Übergabe Elektrofahrräder

Hier Bericht lesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Geänderte Öffnungszeiten des Bürgerservices und der Verwaltungsstelle ab 1. März 2016

Die Gemeindeverwaltung teilt mit, dass aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle der Bürgerservice in Elmpt ab dem 1. März 2016 bis auf weiteres an jedem 1. und 3. Samstag im Monat in der Zeit von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet ist.

Die Verwaltungsstelle in Niederkrüchten ist dienstags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Neue Öffnungszeiten ab 1. März 2016:

Bürgerservice  
montags bis freitags8.00 Uhr bis 12.00 Uhr 
montags14.00 Uhr bis 16.00 Uhr 
mittwochs14.00 Uhr bis 19.00 Uhr 
samstags jeden 1. und 3. Samstag im Monat9.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

(geöffnet ist: 01.10.2016, 15.10.2016, 29.10.2016, 12.11.2016, 26.11.2016, 10.12.2016, 07.01.2017)

Verwaltungsstelle Niederkrüchten 
dienstags8.00 Uhr bis 12.00 Uhr 

Virtuelle Poststelle der Gemeindeverwaltung

Rechtsverbindliche E-Mails an die Gemeindeverwaltung Niederkrüchten.

Hier erhalten Sie weitere Infos zur virtuellen Poststelle.

Hinweis bezüglich Spenden bzw. ehrenamtlichem Engagement für Flüchtlinge in Niederkrüchten

Sitzungskalender für das Jahr 2016

Logo von Niederkrüchten

Hier finden Sie den Sitzungskalender für das Jahr 2016.

 

Neues aus der Gemeindebibliothek

Transparent der Bibliothek

 

 

5 Jahre - 1 Team!

 

 

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen und Termine der Gemeindebibliothek.

 

Passauskunft Online

Ob der von Ihnen beantragte Personalausweis oder Reisepass bereits zur Abholung bereit liegt, erfahren Sie durch die Online-Passauskunft.

Wichtige Informationen zum neuen Personalausweis:
Sollten Sie sich für die Nutzung der Online-Ausweisfunktion entscheiden, ist eine Abholung des Personalausweises erst möglich, wenn Sie den PIN-Brief erhalten haben.

Zur Online-Passauskunft

Freizeitregion Schwalm-Nette

Logo

Hier gehts zur Homepage der Freizeitregion Schwalm-Nette.

Solarpotenzialkataster

Logo

Den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Niederkrüchten steht ab sofort ein Solarpotenzialkataster zur Verfügung.

Mit Hilfe des Solarpotenzialkatasters ist für jede Hauseigentümerin und jeden Hauseigentümer in Niederkrüchten kostenlos ermittelbar, ob die Dachflächen des eigenen Hauses für die Nutzung von Sonnenenergie geeignet sind. Daneben sind wichtige Informationen für die Planung und Realisierung von Sonnenenergieanlagen zu finden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.solare-stadt.de/niederkruechten.

Wasser.Wander.Welt

Logo

Der Naturpark Schwalm-Nette ist Gewinner des Landeswettbewerbs Naturpark 2012 NRW mit dem Projekt "Wandervolle Wasserwelt"

Nähere Infos finden Sie unter http://www.wa-wa-we.de/de/index.html