Inhalt

Antrag des Rehasportvereins "Mein persönliches Comeback Niederkrüchten e.V." auf Anerkennung und Aufnahme in die Sportförderung der Gemeinde Niederkrüchten

Überspringen: Liste mit Veranstaltungsdetails

Vorlagennummer:
455 -2009/2014
Datum:
01/13/2012
Beratungsart:
öffentlich

Vorlageninhalt:

Inhalt/Begründung siehe Vorlagendokument (Antrag des Rehasportvereins Mein persönl.pdf).

Sitzungsvorlage und Anlagen

Sitzungsvorlage:

  1. Antrag des Rehasportvereins Mein persönl.pdf

Anlagen:

  1. REHA-Sportverein Satzung Seite 2.pdf
  2. Schreiben REHA-Sportverein.pdf
  3. REHA-Sportverein Satzung Seite 1.pdf

Beratungsweg:

Hier können Sie den Beratungsweg und die Beschlussfassungen der Vorlage verfolgen

Sport- und Kulturausschuss, 22.01.2012

Beschluss:

Der Sport- und Kulturausschuss empfiehlt dem Rat mit 15 Stimmen bei 2 Stimmenthaltungen, den Rehasportverein "Mein persönliches Comeback Niederkrüchten e. V." als förderungswürdigen Verein anzuerkennen und dem Verein die jährlichen Zuschüsse entsprechend den Richtlinien zur Förderung des Sports ab dem Jahr 2012 zu gewähren.
Abstimmungsergebnis:
15 Stimmen bei 2 Stimmenthaltungen
Wortbeitrag:

Der Rehasportverein "Mein persönliches Comeback Niederkrüchten e. V." hat mit Schreiben vom 5. Oktober 2011 die Anerkennung und Aufnahme in die Sportförderung der Gemeinde entsprechend den Richtlinien zur Förderung des Sports beantragt.

Der Rehasportverein "Mein persönliches Comeback Niederkrüchten e. V." ist im Jahr 2005 gegründet worden und seit dem 16. Januar 2006 im Vereinsregister des Amtsgerichts Viersen unter der Nummer VR 0999 eingetragen. Sitz des Vereins ist Niederkrüchten. Der Nachweis der Gemeinnützigkeit im Sinne der Abgabenordnung wurde vorgelegt. Der Verein ist Mitglied im Behinderten-Sportverband NRW e. V., im Landessportbund NRW, im Kreissportbund Viersen und im Gemeindesportverband Niederkrüchten. Der Verein hat zur Zeit 143 aktive Mitglieder mit Wohnsitz in Niederkrüchten in den verschiedenen Kursangeboten.

Die Verwaltung schlägt vor, den Rehasportverein "Mein persönliches Comeback Niederkrüchten e. V." als förderungswürdigen Verein anzuerkennen und dem Verein die jährlichen Zuschüsse entsprechend den Richtlinien zur Förderung des Sports ab dem Jahr 2012 zu gewähren.

Herr Cüsters beantwortet Fragen der Ausschussmitglieder Beines, Claßen und H. Meyer und erklärt, dass alle geforderten Antragsnachweise vorgelegt worden sind und die Anspruchsvoraussetzungen gemäß den Sportförderungsrichtlinien erfüllt seien.

Da der Verein keine jugendlichen Mitglieder hat, wird der jährliche Grundbetrag entsprechend der Größe des Vereins verdreifacht; d. h. bei zur Zeit 143 Mitgliedern beträgt der jährliche Zuschuss 300,00 Euro.

Die Bezuschussung des Vereins erfolgt über die im Haushaltsentwurf 2012 bereitgestellten Sportfördermittel.

Auf Frage des Ausschussmitgliedes Geduhn, erklärt der Vorsitzende des Gemeindesportverbandes, Herr Lamvers, dass seitens des Gemeindesportverbandes Niederkrüchten keine Bedenken gegen die Anerkennung des Rehasportvereins und einer Bezuschussung bestehen würden.