Inhalt

Lokale Partnerschaft für Demokratie im Kreis Viersen

Pressemeldung vom 05.02.2019

Das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend hat für das 5. Förderjahr der Lokalen Partnerschaft für Demokratie im Kreis Viersen  im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben! Aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit" Fördermittel bewilligt. Für die Förderung von Einzelprojekten stehen aus dem Aktions- und Initiativfonds 48.000 Euro zur Verfügung. Für das Jugendforum stehen 7.000 € zur Verfügung.

Die Antragsphase für die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Kreis Viersen beginnt ab sofort. Antragsschluss ist der 22.02.2019.

Der Kreis Viersen möchte wieder alle gemeinnützig tätigen Menschen und Gruppen ansprechen, die sich aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit engagieren möchten. Eine Förderung können alle nichtstaatliche Organisationen wie beispielsweise Vereine und Verbände, die eine Sicherung einer ordnungsgemäßen Geschäftsführung und den Nachweis der Gemeinnützigkeit gewährleisten, bis zum 22.02.2019 beantragen. Einzelpersonen, Interessengemeinschaften, Aktionskreise und engagierte Gruppen, die keine juristischen Personen sind, können mit ihnen bekannten Trägern etc. die Anträge gemeinsam stellen.

Sollte hier Hilfe benötigt werden, können Sie sich an Frau Schöffel wenden (kerstin.schoeffel@kolping-aachen.de). 

Über die Vergabe entscheidet der Begleitausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch, 13.03.2019.

Die Themen werden sein:

·         Demokratie lernen bei Kindern und Jugendlichen

·         Präventionsmaßnahmen gegen Rechtsextremismus und Alltagsrassismus

·         Projekte im Zusammenhang mit Demokratie und Zusammenhalt


In diesem Jahr sind wir besonders interessiert an Projekten, die sich mit politischer Bildung beschäftigen (z.B. Informationsveranstaltungen, Gesprächsveranstaltungen, Exkursionen, Lesungen, Zukunftswerkstatt u.a.)
Die Projekte müssen unbedingt bis zum 31.12.2019 abgeschlossen sein.
Baumaßnahmen können nicht gefördert werden.

Das Antragsformular ist als Anhang beigefügt.

Auskunft und Beratung zum Antragsverfahren erhalten Sie bei Kerstin Schöffel, Kolping Bildungswerk Aachen, Tel. 01575-9661255 oder per E-mail an kerstin.schoeffel@kolping-aachen.de