Inhalt

50 Jahre Gemeinde Niederkrüchten: Verwaltung plant Aktivitäten zum Jubiläum 2022

Pressemeldung vom 27.05.2021

1972-2022 - 50 Jahre Gemeinde Niederkrüchten

Im kommenden Jahr feiert Niederkrüchten seinen 50. Geburtstag. 1972 entstand aus den Altgemeinden Elmpt und Niederkrüchten die heutige Gemeinde Niederkrüchten, die zwei Jahre später dem Kreis Viersen beitrat. „Dieses Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um mit verschiedenen Aktionen die wichtigen Meilensteine zu bespielen, die unsere Gemeinde zu dem gemacht haben, was sie heute ist: Natürlich mit Perspektive“, erklärt Bürgermeister Karl-Heinz Wassong die Pläne der Verwaltung und präsentiert gleich das Motto der Jubiläumsaktivitäten.

Denn den Slogan „Niederkrüchten – natürlich mit Perspektive“  trägt auch das am Mittwoch in der Sitzung des Gemeinderates vorgestellte Jubiläumslogo. Dieses wird fortan alle Aktivitäten rund um den Geburtstag Niederkrüchtens begleiten. Das Logo besteht aus der bereits bekannten Gemeindesilhouette und enthält außerdem die Jahreszahlen 1972 und 2022 sowie Kacheln, die von weitem betrachtet als abstrahierte Landschaftsdarstellung mit Farben für Erde, Getreide, Wiesen, Wald und Himmel wahrgenommen werden können.

Um die Aktivitäten zum Jubiläum zu planen, traf sich Anfang des Jahres auf Einladung des Bürgermeisters ein Arbeitskreis bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, Vertretern aus der Politik, den drei stellvertretenden Bürgermeister*innen und Niederkrüchtenern, die sich bereits seit langem mit der Geschichte ihrer Gemeinde befassen. Hier wurden verschiedene Projekte geplant, die sich nun in der Umsetzung befinden. So entstehen im Bereich Wirtschaftsförderung, Tourismus und Öffentlichkeitsarbeit der Verwaltung eine neue Niederkrüchten-Broschüre, die unter anderem ein umfangreiches Kapitel zur Geschichte der Gemeinde beinhaltet und eine Geschichtsradtour entlang historischer Punkte, die von den bisherigen Routen noch nicht berührt werden. Außerdem sind neue Produkte mit der Silhouette Niederkrüchtens und ein Bildkalender in der Mache.

Bürgermeister Karl-Heinz Wassong liegen zwei weitere Projekte besonders am Herzen: „Das Marktfest 2022 wollen wir von Seiten der Gemeindeverwaltung um den Aspekt der Briten in Niederkrüchten erweitern. Außerdem wird es ein Chorkonzert geben, auf das ich mich schon sehr freue. Mehr wird noch nicht verraten.“

Die Planungen für viele Projekte laufen derzeit an. Unterschiedliche Akteure übernehmen die Umsetzung. Eine Übersicht über alle Aktivitäten zum 50-jährigen Gemeindejubiläum 2022 wird die Verwaltung im Kulturausschuss präsentieren.