Inhalt

Ambulanter Pflegedienst DRESENIO findet neue Heimat in Overhetfeld

Pressemeldung vom 17.08.2022

von links: brigitte bonus (vermieterin), lisa stecken (pflegedienstleitung), jürgen drewke (inhaber) und frank grusen (wirtschaftsförderer gemeinde niederkrüchten)

Was lange währt, wird endlich gut – so ließe sich die Jürgen Drewkes Suche nach Räumlichkeiten für seinen ambulanten Pflegedienst in der Gemeinde Niederkrüchten beschreiben. Bereits im November 2020 hatte er sich mit diesem Anliegen an die Wirtschaftsförderung der Gemeinde gewandt. Diese berät Unternehmerinnen und Unternehmer unter anderem im Rahmen eines Leerstandsmanagements zu gewerblichen Immobilien, Ladenlokalen und Gewerbeflächen. Seine bisherigen Büroräume im eigenen Wohnhaus platzten schon damals aus allen Nähten.

Doch irgendwie wollte es nie so recht passen: „Mal waren die Räumlichkeiten zu klein, mal passte es preislich nicht. Doch man soll die Hoffnung ja nie aufgeben“, freut sich Drewke, der nun an der Dilborner Straße 10a in Overhetfeld fündig geworden ist. Von dort aus arbeiten oder starten aktuell zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rund um die Alltagsbegleitung und Hauswirtschaft bis zur 24-Stundenbetreuung.

Wer sich aktuell beruflich neu orientiert, könnte hier ebenfalls fündig werden: Derzeit sucht der ambulante Pflegedienst DRESENIO Pflegefachkräfte, Pflegehelfer/-innen sowie Hauswirtschaftskräfte.