Inhalt

Arbeiten und Vandalismus an Bushaltestellen – Haltestelle „An Felderhausen“ wird barrierefrei

Pressemeldung vom 01.03.2022

Bushaltestelle An Felderhausen

Bereits seit einigen Jahren baut die Gemeinde Niederkrüchten die Bushaltestellen im Gemeindegebiet aus, um eine barrierefreie Nutzung dieser zu ermöglichen. Am Montag starteten die damit verbundenen Arbeiten an den Haltepunkten An Felderhausen. Diese werden sich voraussichtlich bis Anfang Mai erstrecken. Während der Tiefbauarbeiten erfolgt eine einspurige Verkehrsführung. Eine Baustellenampel regelt den fließenden Verkehr. Die Firma Hamelmann, die mit den Arbeiten beauftragt wurde, hat vorab die von den Einschränkungen betroffenen Anwohner informiert.

An anderer Stelle sind in den vergangenen Wochen immer wieder Vandalismusschäden an Bushaltestellen zu bemängeln. Insbesondere die Glasscheiben an den Wartehäuschen werden –meist in den Abendstunden oder nachts– mutwillig zerstört. Zuletzt war die Haltestelle am Gewerbegebiet Dam betroffen. Die Gemeinde bittet, Hinweise auf die Verursacher an die Gemeindeverwaltung (Tel. 02163- 980 0, info@niederkruechten.de) oder die Kreispolizeibehörde (02162 – 377 0, poststelle.viersen@polizei.nrw.de) zu richten.