Inhalt

Bald geht es los: Niederrheinische Raderlebniswoche in Niederkrüchten

Pressemeldung vom 30.07.2021

Niederrheinische Raderlebniswoche

In den Jahren vor Corona hatte der „Niederrheinische Radwandertag“ seinen festen Platz im Veranstaltungskalender der Region. Immer am ersten Sonntag im Juli starteten tausende Radler in den Städten und Gemeinden, um auf verschiedenen Routen auf Entdeckungstour vor der eigenen Haustür zu gehen. Mehr als 20.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in den vergangenen Jahren die Regel beim Radwandertag, bis die Veranstaltung 2020 aufgrund der Coronapandemie ausfallen musste. Um einen erneuten Ausfall in diesem Jahr zu vermeiden, haben sich die teilnehmenden Kommunen, die Regionalkoordinatoren und Niederrhein-Tourismus etwas einfallen lassen: Unter dem Motto „Stadt.Land.Fluss“ findet in diesem Jahr gleich eine ganze Raderlebniswoche statt. Der Spaß für die ganze Familie startet zum Ende der Sommerferien und erstreckt sich vom 8. bis zum 15. August.

Anders als in den Vorjahren finden an den Start- und Zielpunkten keine Veranstaltungen statt, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Auch werden keine Stempelkarten an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verteilt, die dann mit Stempeln von mindestens zwei Stationen an einer Tombola teilnehmen. Stattdessen finden sich an allen Start- und Zielpunkten Schlüsselwörter, die gesammelt und HIER eingetragen werden können. Auf die Gewinner der anschließenden Tombola warten unter anderem verschiedene Gutscheine von Anbietern am gesamten Niederrhein und ein Fahrrad.

94 Routen durch 63 Städte und Gemeinden zwischen Rhein und Maas warten während der Raderlebniswoche darauf, entdeckt zu werden. Niederkrüchten ist mit drei Routen am Start. Die Touren mit den Nummern 54, 100 und 111 führen unter anderem durch Schwalmtal, Brüggen, Nettetal, Wegberg, Wassenberg und Vlodrop. Auf den möglichst fernab der vielbefahrenen Straßen geplanten Routen geht es auf gut ausgebauten Wegen durch wundervolle Natur und entlang interessanter Sehenswürdigkeiten. Wälder, Seen und schmucke Ortskerne bieten teils ganz neue Blicke auf Region. Kurzrouten machen die Raderlebniswoche auch für Familien attraktiv. Das Knotenpunktsystem hilft bei der einfachen Navigation. Weitere Informationen zu den Routen sowie GPX-Daten zum Download für Smartphone und Navigationssystem finden alle Interessierten auf der Website der Raderlebniswoche.

 

www.niederrhein-tourismus.de/raderlebniswoche