Inhalt

Bürgerbeteiligung zum ländlichen Wegekonzept

Pressemeldung vom 27.08.2020

Die Gemeinde Niederkrüchten erarbeitet derzeit in Zusammenarbeit mit der Ge-Komm GmbH - Gesellschaft für kommunale Infrastruktur - aus dem Osnabrücker Land ein ländliches Wegenetzkonzept (sog. Wirtschaftswegekonzept) zur Stärkung des kommunalen Außenbereichs. Dieses soll Klarheit darüber schaffen, welche Wege und Brücken in der Gemeinde welche Priorität einnehmen, wo Standards angepasst, ökologische Aufwertungen vorgenommen oder Wege gänzlich aufgegeben werden. Auch wird die Frage bearbeitet, welche Wege für die Allgemeinheit wichtig sind und welche nur einzelnen Nutzern dienen.

Ein erster Konzeptentwurf wurde nun fertiggestellt. Hierin sind alle öffentlichen und privaten Wege entsprechend ihrer Bedeutung und Funktion klassifiziert. Zur Weiterentwicklung dieser Zwischenergebnisse lädt die Gemeinde Niederkrüchten alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Infoabend am 17. September um 18:00 Uhr in der Begegnungsstätte, Oberkrüchtener Weg 42, ein. Im Rahmen des Abends werden das Wegenetz vorgestellt und Anregungen beziehungsweise Fragen aufgenommen. Im weiteren Verlauf können Bürgerinnen und Bürger sich in einem transparenten Beteiligungsverfahren mit Hilfe eines einfach zu handhabenden Online-Tools weiter in die Planung einbringen. Ziel ist es, ein zukunftsfähiges, bedarfsgerechtes und auch finanzierbares Wegenetz für die Gemeinde Niederkrüchten zu schaffen. Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzbestimmungen ist die Teilnehmerzahl auf 50 Personen begrenzt. Daher bittet die Gemeinde um Anmeldung per E-Mail an info@niederkruechten.de.

Das Vorhaben wird seitens der Bezirksregierung Düsseldorf mit Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER zu 75% gefördert.