Inhalt

Bürgermeister dankt allen Wahlhelfern

Pressemeldung vom 14.09.2020

Bürgermeister Karl-Heinz Wassong dankt den Wahlhelfern in Niederkrüchten

Rund 12.500 Niederkrüchtenerinnen und Niederkrüchtener waren am Sonntag aufgerufen, ihre Stimme bei der Wahl des Bürgermeisters, des Landrats sowie des Gemeinde- und Kreistags abzugeben. „Das Wahlrecht ist ein hohes Gut unserer Demokratie. Wenn wir in diesen Tagen zum Beispiel Richtung Belarus blicken, sehen wir, wie wertvoll eine Demokratie ist und dass es sich lohnt, sich für sie einzusetzen. Die vier in der Kommunalwahl zusammengefassten Wahlen brachten wieder einen enormen Verwaltungsaufwand mit sich. Umso glücklicher bin ich, dass wir auch diese Wahl ohne Probleme organisieren und durchführen konnten“, blickt Bürgermeister Karl-Heinz Wassong auf den gestrigen Wahltag zurück.

In insgesamt 17 Stimmbezirken sowie per Briefwahl gaben die Menschen in Niederkrüchten ihre Stimmen ab. Im Anschluss wurden diese bis in den späten Abend ausgezählt. Bürgermeister Wassong zeigt sich dankbar für die vielen in den Wahllokalen eingesetzten Wahlhelferinnen und –helfer: „Ohne Ihren ehrenamtlichen Einsatz wäre eine solche Wahl nicht zu stemmen. Ich danke Ihnen, dass Sie Ihre Freizeit für die Kommunalwahl eingesetzt und die Durchführung somit überhaupt erst ermöglicht haben.“