Inhalt

Das NiederrheinTheater und „herrH“ kommen nach Niederkrüchten

Pressemeldung vom 23.02.2022

Planen, absagen, neu planen, wieder absagen – so gestaltete sich in den vergangenen zwei Jahren an vielen Stellen die Kulturarbeit. Doch nun ist es soweit: Die aktuelle Entwicklung der Coronapandemie und die damit einhergehenden Regelungen machen endlich wieder Veranstaltungen möglich. Und das natürlich auch in Niederkrüchten.

Los geht es am 19. März im Tor21 (An der Beek 255) mit dem Niederrheintheater. Verena Bill und Michael Koenen laden zu ihrem Stück „Der Anruf“ ein. Der Theaterthriller von Stephan Eeckel wird alle Besucher bis zum Schluss in Atem halten, denn nichts ist so wie es scheint, niemand ohne Schuld. Rund 80 Gäste finden im multifunktionalen Film- und Fotostudio in der ehemaligen Ziegelei Platz. Karten zum Preis von je 16,- Euro sind ab sofort erhältlich – bestellbar per Mail an veranstaltungen@niederkruechten.de. Die Gemeinde meldet sich im Anschluss zwecks Abholung der Karten. Übrigens: Wer für einen der vorherigen, wegen Corona abgesagten Termine eine Karte erworben hat, bekommt mit dieser selbstverständlich Zutritt zur Veranstaltung am 19. März.

NiederrheinTheater - Der Anruf im Tor 21

Nur eine Woche später, am 25. März, wird es laut in der Begegnungsstätte: herrH, bundesweit bekannter Kinderkünstler ruft alle Kinder aus Niederkrüchten und der Umgebung zum Mitmachen auf. Ab 16:30 Uhr findet sein Mitmachtkonzert mit „Neuer Deutscher Kindermusik“ am Oberkrüchtener Weg statt. Karten (Kinder ab 3 Jahre 10,- Euro, ab 16 Jahren 12,- Euro) sind ab sofort online unter www.herrh.com verfügbar.

herrH - Neue Deutsche Kindermusik in Niederkrüchten

Beide Veranstaltungen waren schon vor Monaten geplant und finden nun unter den am Veranstaltungstag geltenden Coronaregelungen einen gelungenen Platz im Kulturkalender während des Jubiläumsjahres 2022, in dem die Gemeinde Niederkrüchten ihren 50. Geburtstag feiert. Feiern Sie mit!