Inhalt

Der Kreis Viersen gibt Entwarnung für den Hariksee

Pressemeldung vom 26.08.2022

Die Konzentration der Blaualgen (welche in jedem Gewässer vorhanden sind) ist weit ab jeder Gefährdung, so dass der Hariksee wieder für Wasseraktivitäten zugänglich ist.
Die dort vorhandenen Algen, voraussichtlich Fadenalgen, sind zwar nicht schön, aber auch nicht giftig im Sinne der Blaualgen.