Inhalt

Deutsche Waldtage 2022: Die Vielfalt des Waldes in Niederkrüchten erleben

Pressemeldung vom 31.08.2022

Vom 16. bis zum 18. September finden im ganzen Land die Deutschen Waldtage 2022 statt.  Die Initiative, die vom Bundesamt für Ernährung und Landwirtschaft ins Leben gerufen wurde, lädt Interessierte in diesem Jahr bereits zum vierten Mal ein, den Wald zu entdecken – auch in Niederkrüchten.

Führungen "Vielfältig - natürlich - zukunftsfähig"
Los geht es am Freitag. Die Forstgemeinschaft Niederkrüchten-Schwalmtal lädt zu Führungen durch das Naturschutzgebiet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten spannende Informationen über den kleinteilig strukturierten Privatwald, der ein Garant für biologische Vielfalt im Spannungsfeld von Bewirtschaftung, Naturschutz und Jagd ist. Die rund 1,5 Stunden und etwa 4 Kilometer lange Führung über gut begehbare Waldwege startet am 16. September um 16 Uhr. Bis zu 20 Personen können an der Führung teilnehmen.

Der FriedWald – neue Bestattungsform in der Natur
Einen ganz anderen Aspekt des Waldes stellt die FriedWald GmbH am gesamten Wochenende vor. Die moderne und beliebte Bestattungsform im Wald interessiert Menschen aus Niederkrüchten, der Region und darüber hinaus. Angeboten werden Führungen Freitag, Samstag und Sonntag jeweils um 10 und 15 Uhr.

Entschleunigte Wanderung für Genießer
Ganz im Zeichen des Genießens steht eine Wanderung am Sonntag ab 9 Uhr. Bernd Nienhaus, Wegescout und Wanderführer des Naturparks Schwalm-Nette, führt etwa drei Stunden durch den Wald, entlang der Schwalm und zur Wacholderheide. Auf rund sieben Kilometern erfahren die Teilnehmenden viel über die unterschiedlichen Aspekte des Waldes, über die Heide, die hier lebenden Tiere und die Geschichte der Region.

Jetzt anmelden
Bei allen Angeboten gilt eine Teilnehmerbegrenzung. Anmeldungen sind ab sofort möglich per Mail an veranstaltungen@niederkruechten.de sowie vormittags telefonisch unter 02163 – 980 125. Den jeweiligen Treffpunkt erfahren Teilnehmer nach erfolgter Anmeldung.

Im Sinne der Natur rufen die Organisatoren auf, mitgeführte Hunde unbedingt anzuleinen.