Inhalt

Fußmarsch zum Mahnmal Lüsekamp

Pressemeldung vom 06.12.2022

Fußmarsch zum Mahnmal Lüsekamp

Jedes Jahr am 30. Dezember organisiert das „Comité Voettocht 30 December“ einen Fußmarsch zum Mahnmal am Lüsekamp, kurz vor der niederländischen Grenze. In diesem Jahr findet der Marsch bereits zum 26. Mal statt.

Im Rahmen der Veranstaltung wird der 13 Bürger aus Roermond sowie eines polnischen Zwangsarbeiters gedacht, die in der Nacht vom 26. auf den 27. Dezember 1944 von der deutschen Wehrmacht erschossen wurden. Darüber hinaus erinnert der Fußmarsch an die knapp 3.000 Jungen und Männer aus Roermond, die zum Arbeitseinsatz nach Deutschland deportiert wurden und dies zum größten Teil nicht überlebten.

In den vergangenen Jahren fiel der Fußmarsch der Coronapandemie zum Opfer. Die Gedenkfeier konnte nur in kleinem Rahmen stattfinden. In diesem Jahr, 78 Jahre nach den Gräueltaten, findet die Gedenkveranstaltung wieder unter Teilnahme zahlreicher Amtsträger statt. Dabei führt der Fußmarsch auch wieder zum Denkmal „Die vergessenen Kinder von Spik und Maalbroek 1945“, das an elf Kinder erinnert, die im Oktober 1945 durch die Explosion von Kriegsmunition ums Leben kamen. Mit Hildegard Oelers und Bürgermeister Karl-Heinz Wassong sind erstmal auch zwei Deutsche auf Einladung des Komitees offiziell Mitglieder der Organisation. „Die Mitgliedschaft im Komitee ist eine große Ehre, insbesondere vor dem historischen Hintergrund, dessen wir Jahr für Jahr gedenken. Es zeigt, wie sehr Europa mittlerweile zusammengewachsen ist und wie wichtig die gemeinsame Erinnerung für unsere Zukunft ist“, so Karl-Heinz Wassong.

 

Das Programm des diesjährigen Fußmarschs
  
11.00 UhrBeginn des Fußmarsches an der H. Hartkerk, Msgr. Driessenstr. 4 in Roermond
  
12.00 UhrKurzes Gedenken und Kranzniederlegung am Monument „Vergeten Kinderen van Spik en Maalbroek 1945“
  
12.50 UhrAnkunft am Landhotel Bosrijk Roermond (Fletcher Hotels), Maalbroek 102 6042 KN Roermond
Empfang der Gäste/Teilnehmer, die nicht am Fußmarsch teilgenommen haben
  
13.45 UhrBeginn der Gedenkveranstaltung mit Begrüßung durch Frau Renée Sarton
 Ansprache Herr Bürgermeister Wassong, Gemeinde Niederkrüchten
 Instrumentalmusik
 Ansprache Frau Yvonne de Vries
 Totenappel und Anzünden von 14 Kerzen, die vor dem Mahnmal platziert werden
 Schlusswort durch Vertreter der Stadt Roermond
 Signal Taptoe
 Niederlegen der Kränze durch Bürgermeister Wassong, einen Vertreter der Stadt Roermond, des „Comité Voettocht 30 December“ und anderen
  
14.25 UhrDankwort durch Frau Renée Sarton und Gelegenheit zum Niederlegen von Blumen