Inhalt

Gemeinde Niederkrüchten erlässt Elternbeiträge für OGS

Pressemeldung vom 10.06.2020

Um die Auswirkungen der Corona-Krise für Familien abzufedern, hatte die Gemeinde Niederkrüchten Eltern die Beiträge für die Betreuung im Offenen Ganztag an den Grundschulen auf Empfehlung des Landes Nordrhein-Westfalen bereits im April und Mai erlassen.

Für Juni und Juli hatte das Land bereits angekündigt, dass Eltern, deren Kinder den Offenen Ganztag besuchen, nur die Hälfte der Beiträge zu tragen haben. Die wegfallenden Einnahmen übernehmen das Land und die Kommunen zu gleichen Teilen. Am Dienstag hat nun der Haupt- und Finanzausschuss der Gemeinde Niederkrüchten vorbehaltlich der Zustimmung des Rates beschlossen, Eltern auch die übrigen 50% der Beiträge zu erlassen. So entstehen Familien in diesem Bereich auch im Juni und Juli keine Kosten. „Eltern und Familien leisten in der aktuellen Situation Besonderes. Dass die Elternbeiträge nun zwei weitere Monate nicht von ihnen getragen werden müssen, schafft zumindest finanziell eine Entlastung“, begrüßt Bürgermeister Karl-Heinz Wassong, dass die Politik dem Vorschlag der Verwaltung folgt.