Inhalt

Niederkrüchten sammelt Kilometer beim STADTRADELN im Kreis Viersen

Pressemeldung vom 20.08.2022

Stadtradeln 2022 im Kreis Viersen

Vom 2. bis zum 22. September wird in Niederkrüchten geradelt. In diesem Zeitraum findet wieder die Aktion STADTRADELN im Kreis Viersen statt. Drei Wochen lang sind dabei alle Niederkrüchtener, alle die in der Gemeinde leben, arbeiten oder einem Verein angehören, aufgerufen, bewusst auf das Auto zu verzichten und Strecken mit dem Rad zurückzulegen. Die bundesweite Aktion des Klima-Bündnis e.V. soll aufzeigen, dass das Rad für viele Strecken des Alltags eine attraktive Alternative zum PKW ist. Gleichzeitig werden die in dieser Zeit geradelten Kilometer erfasst, um zu verdeutlichen, wieviel CO2 Ausstoß durch Strecken mit dem Rad eingespart werden kann.

Wie in den vergangenen fünf Jahren beteiligen sich alle neun Städte und Gemeinden des Kreises Viersen an der Aktion. Wer teilnehmen möchte, kann sich HIER anmelden und auf der gleichen Website die gefahrenen Kilometer erfassen. Auch die kostenlose STADTRADELN-App kann hierfür genutzt werden.

„Aktuell erarbeiten wir ein Mobilitätskonzept für die Gemeinde, um die Verkehrsinfrastruktur in Niederkrüchten fit für die Zukunft zu machen. Der Radverkehr genießt hierbei einen sehr hohen Stellenwert“, ordnet Bürgermeister Karl-Heinz Wassong das STADTRADELN in die Arbeit der Gemeinde ein und ruft gleichzeitig auf: „Lassen Sie uns gemeinsam vom 2. bis zum 22. September Kilometer in und um Niederkrüchten sammeln und im Kreis Viersen ein Zeichen für das Radfahren setzen!“ Letztlich könne das Fahrrad beim Einkaufen, bei Besuchen im näheren Umfeld oder auch beim täglichen Pendeln zum Arbeitsplatz eine mögliche Alternative sein, so der Bürgermeister.

Alle die mitradeln und sich online registrieren, können sich gemeinsam mit anderen als Team anmelden oder einem bereits bestehenden Team beitreten. Die Anmeldung ist einfach und schnell gemacht. Im vergangenen Jahr erradelten die Niederkrüchtener mit insgesamt 23.069 Kilometern einen neuen Rekord. Dieser soll jedoch nicht das Ende der Fahnenstange sein und in diesem Jahr übertroffen werden. Natürlich gibt es auch 2022 wieder etwas zu gewinnen: Betriebe aus der Gemeinde haben tolle Preise zur Verfügung gestellt, die unter allen Teilnehmenden verlost werden.