Inhalt

Online-Bürgerbeteiligung zum Mobilitätskonzept

Pressemeldung vom 16.12.2021

Gesamtgemeindliches Mobilitätskonzept Niederkrüchten

Die Arbeiten zum Mobilitätskonzept Niederkrüchten schreiten weiter voran. Nachdem im September 2021 ein Workshop mit der Niederkrüchtener Politik durchgeführt wurde, laden die Gemeinde Niederkrüchten und das Planungsbüro IGS aus Neuss nun alle interessierten Bürgerinnen und Bürger ein, sich online an der Erarbeitung geeigneter Maßnahmen zu beteiligen.

Über die Projektseite werden verschiedene Situationen einer zukünftigen Mobilität in Niederkrüchten dargestellt. Die Bürgerinnen und Bürger haben dort seit dem 10. Dezember 2021 die Möglichkeit, ihre Erfahrungen, Ideen und Meinungen zu verschiedenen verkehrlichen Themen und Chancen in Niederkrüchten einzubringen.

Sind die dargestellten Situationen der zukünftigen Mobilität in Niederkrüchten realistisch? Welche Veränderungen sind an den Handlungsansätzen vorzunehmen und welche Voraussetzungen sind mit den dargestellten Situationen verknüpft? Werden die erzeugten Bilder eines zukünftigen Niederkrüchtens als lebenswert angesehen?

Bis zum 10. Januar 2022 haben die Bürgerinnen und Bürger Zeit, Anmerkungen in der Online-Beteiligung auf der Projektseite zu äußern. Die Hinweise werden in die Erstellung des Mobilitätskonzeptes einfließen und unterstützend bei der Erarbeitung geeigneter Maßnahmen für Niederkrüchten wirken.

Weiterführende Informationen zu der Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes finden Sie über die Projektseite sowie auf den Seiten der Gemeinde Niederkrüchten .