Inhalt

Sauberer Strom für Niederkrüchten - Windpark in Betrieb gegangen

Pressemeldung vom 07.09.2020

Windkraftanlagen in Niederkrüchten

Seit Juli sorgen in Niederkrüchten vier neue Windenergieanlagen für die Produktion von sauberem Strom. Mit den circa 30 Millionen Kilowattstunden aus Windenergie können rechnerisch mehr als 10.000 Haushalte im Jahr klimaneutral versorgt werden: Das sind mehr als alle Niederkrüchtener Haushalte. Damit leistet die Gemeinde einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in NRW und zum Schutz unseres Klimas. Bauherr des Windparks ist die SL NaturEnergie Unternehmensgruppe aus Gladbeck. Betrieben wird der Windpark von der Bürgerwind Niederkrüchten GmbH & Co. KG. Am Montag wurden die neuen Windkrafträder symbolisch in Betrieb genommen.

Bürgerbeteiligung zu 100% gezeichnet

Bürgerinnen und Bürger, die die Energiewende mit unterstützen und sich damit für zukünftige Generationen einsetzen möchten, hatten seit Anfang Juni die Möglichkeit, sich in Form eines Nachrangdarlehens mit qualifiziertem Rangrücktritt am Windpark Niederkrüchten zu beteiligen. "Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz für das Projekt. Viele haben bei der Bürgerbeteiligung mitgemacht, sodass sie innerhalb weniger Wochen zu 100% gezeichnet war. Das ist ein schönes Zeichen dafür, dass die neuen Windenergieanlagen in Niederkrüchten angekommen sind", so Klaus Schulze Langenhorst, Geschäftsführer von SL NaturEnergie.

Windpark für das Gemeinwohl

Durch eine eigene Stiftung, in die Teile des Erlöses aus der Windstromproduktion einfließen, werden außerdem gemeinnützige Vereine, Projekte und Initiativen vor Ort unterstützt. Ein Gremium bestehend aus Niederkrüchtener Bürgerinnen und Bürgern wird über die Vergabe der Förderung entscheiden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.windpark-niederkruechten.de.