Inhalt

Tanzend ein Teil der Schule werden – Kita-Kinder bereiteten sich auf die Grundschule vor

Pressemeldung vom 13.08.2022

Kita-Kinder bereiteten sich auf die Grundschule vor

Der Übergang von der Kita in die Grundschule ist für viele Kinder ein großer Schritt. Um ihnen bereits vor Schuleintritt einen positiven Bezug und Zugang zur Schule zu vermitteln, haben sich verschiedene Bildungspartner in Niederkrüchten zusammengetan und ein entsprechendes Konzept erarbeitet. Das Projekt, das 2021 vom KreisSportBund Viersen, dem SC Niederkrüchten e.V. der Kitas Sternschnuppe e.V., der Kath. Kita St. Bartholomäus und den Kitas Sausewind und Pusteblume (Gemeinde Niederkrüchten) sowie der Schule am Lütterbach ins Leben gerufen wurde, möchte die Kinder vor allem durch bewegungspädagogische Angebote auf den neuen Lebensabschnitt vorbereiten.

So wurden die angehenden Schulkinder der Alt-Niederkrüchtener Kitas im Laufe des letzten Kindergartenjahres unter dem Motto „Ein Schulranzen voller Spiele“ immer wieder mit neuen Mitmach-Aktionen überrascht. Gemeinsam mit ihren engagierten Erzieherinnen und einer Übungsleiterin aus dem Verein machten die Kinder beispielsweise Ausflüge, hatten Spaß bei einem Eulensuchspiel auf dem Schulhof, spielten Bewegungsspiele zur Förderung sozialer Kompetenzen oder unternahmen einen „Lütterbach-Lauf“. Dabei einbezogen wurden auch immer wieder die Grundschülerinnen und Grundschüler, sodass sich die Kinder bereits gegenseitig kennenlernen konnten.

Ein besonderes Highlight war auch eine Tanzaktion zum Abschluss der Kitazeit. Die Vorschul- und Schulkinder übten sich im Zumba und studierten unter Anleitung eine kleine Choreografie ein, die sie nun gemeinsam zur offiziellen Einschulung präsentierten. „Nicht nur symbolisch ein Zusammenwachsen, sondern ein echtes gemeinsames Erlebnis“, so beschreibt es Jutta Bouscheljong vom KreisSportBund Viersen.  Die Projektarbeit mit Kita, Schule und Sportverein hat sich für alle Beteiligten und besonders für die Kinder gelohnt. „Es ist ein tolles Konzept entstanden, das sich auch zukünftig immer weiter ausbauen lässt“, so Schulleiter Bodo Dora, der ebenso die Aktion „Bewegte Pause“ in Kooperation mit dem SC Niederkrüchten umsetzen konnte.