Inhalt

Ukraine-Flüchtlinge: Gemeinde sucht dringend Wohnraum

Pressemeldung vom 19.08.2022

Seit Beginn des russischen Angriffs auf die Ukraine am 24. Februar flüchten Menschen aus den umkämpften Gebieten in andere Länder. Zwischenzeitlich hatte sich die Situation in Deutschland ein wenig entspannt. Einige Geflüchtete kehrten in ihre Heimat zurück, wenn die Situation vor Ort dies zuließ. Mittlerweile kommen wieder mehr Menschen auf der Suche nach Schutz nach Deutschland.

Auch die Gemeinde Niederkrüchten verzeichnet in diesen Tagen stark wachsende Zuweisungen von Geflüchteten durch die Bezirksregierung. In den vergangenen Wochen und Monaten konnten Flüchtlinge in Niederkrüchten in Privatwohnungen und anderen Einrichtungen untergebracht werden. Nun reicht der vorhandene Wohnraum zunehmend nicht mehr aus. Die Gemeindeverwaltung ruft daher alle Bürgerinnen und Bürger, die über derzeit nicht genutzte Wohnungen oder Wohnräume verfügen auf, sich bei der Verwaltung zu melden, sollten sie bereit sein, geflüchtete Menschen aus der Ukraine aufzunehmen. Die zuständigen Mitarbeiter der Gemeinde Niederkrüchten sind per Mail an ukrainehilfe@niederkruechten.de und telefonisch unter 02163 - 980 112 zu erreichen.