Inhalt

Vandalismus an Rathaus-Bäumen

Pressemeldung vom 21.12.2022

Der Schutz von Bäumen und Wäldern wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. Neupflanzungen erfolgen unter Verwendung besonders resistenter Sorten, Grünflächen werden mit Blick auf eine nachhaltige Bepflanzung angelegt und gepflegt.

Gerade vor diesem Hintergrund erscheinen Beschädigungen an Bäumen, wie sie nun im Bereich des Rathauses in Elmpt verursacht wurden, umso unverständlicher. Zwischen dem Rathaus und der Pfarrkirche St. Laurentius ist ein kleiner Weg angelegt, der von Platanen gesäumt wird. Diese wurden in den letzten Tagen mutwillig beschädigt, indem armdicke Äste abgebrochen und die Rinde großflächig entfernt beziehungsweise durch Einritzen zerstört wurde. Mike Langenbahn vom Bauhof der Gemeinde Niederkrüchten erklärt, was dieser Vandalismus für die Pflanzen bedeutet: „Die Versorgung der Bäume erfolgt insbesondere durch die äußere Schicht des Stammes. Beschädigungen an der Rinde führen daher sehr schnell zum Absterben der Bäume.“

Vandalismus an Rathaus-Bäumen

Die Gemeinde Niederkrüchten hofft, dass diejenigen, die sich tagsüber und in den Abendstunden rund um das Rathaus aufhalten, künftig von solchen Aktionen Abstand nehmen und weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass es sich hierbei um eine strafbare Handlung handelt.