Inhalt

Wirtschaftsfrühstück in Niederkrüchten: Hilfen für Unternehmen rund um den Fachkräftemangel

Pressemeldung vom 13.10.2022

#perspektiveniederkrüchten - Das Wirtschaftsfrühstück der Gemeinde Niederkrüchten

Unter dem Titel „#perspektiveniederkrüchten“ lädt die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Niederkrüchten am 21. Oktober ab 8 Uhr zum Wirtschaftsfrühstück ins Tor 21 ein.

Beim Treffen im Gewerbepark An der Beek werden gleich drei Referenten interessante Ansätze präsentieren, wie Unternehmen dem Fach- und Nachwuchskräftemangel begegnen können. Professor Dr. Alexander Cisik von der Fachhochschule Niederrhein stellt die unterschiedlichen Zielgruppen vor, die für Unternehmen aller Branchen von Interesse sind und wie sie für diese sichtbar werden. Im Anschluss zeigt Marc Torke, wie die sozialen Medien effektiv als Recruitinginstrument und für das sogenannte Employer Branding, also die bestmögliche Präsentation eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber, genutzt werden können. Anke Erhardt von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Viersen stellt außerdem das Projekt „TOP Arbeitgeber im Kreis Viersen“ vor. Die WfG unterstützt die Gemeinde Niederkrüchten in diesem Fall bei der Organisation der Veranstaltung.

„Neben dem eigentlichen Netzwerkcharakter des Wirtschaftsfrühstücks wollen wir den Unternehmerinnen und Unternehmern ganz konkrete Ansätze mit auf dem Weg geben, die ihnen helfen, neue Arbeitskräfte zu finden“, erklärt Wirtschaftsförderer Frank Grusen die Zielsetzung der Veranstaltung. Die Wirtschaftsförderung arbeitet daneben an weiteren Projekten rund um die Thematik.

Die Unternehmerinnen und Unternehmer aus Niederkrüchten wurden bereits zum Frühstück am 21. Oktober eingeladen. Wer keine Einladung erhalten hat, kann sich weiterhin per Mail an veranstaltungen@niederkruechten.de anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.