Inhalt

Ausbildung zum/zur Straßenwärter/in (m/w/d)

Die Gemeinde Niederkrüchten bietet zum 1. August 2022 einen Ausbildungsplatz zur bzw. zum Straßenwärter/in (m/w/d) an.

Die Gemeinde Niederkrüchten liegt mit 15.500 Einwohnern im Herzen des Naturparks Maas-Schwalm-Nette und ist ein modernes kommunales Dienstleistungsunternehmen mit umfangreichen und vielseitigen Tätigkeiten, welche sich an den verschiedensten Anliegen und Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientieren.

Als Straßenwärter lernen Sie, für Ordnung und Sicherheit an Straßen, Radwegen und Baustellen zu sorgen. Dazu gehört unter andrem, die Straße auf Schäden zu kontrollieren und diese zu beheben sowie das Straßengrün zu pflegen.
Sie sind zuverlässig und teamfähig, zeigen Eigeninitiative und verfügen über eine gute Auffassungsgabe sowie soziale Kompetenzen. Sie besitzen ein hohes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick, sind körperlich belastbar und haben Interesse an einer abwechslungsreichen Arbeit in der freien Natur. Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Einstellungsvoraussetzungen:
  • mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • gesundheitliche Eignung
  • vermerkfreies Führungszeugnis
  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren
  • der Besitz des PKW-Führerscheins (Klasse B) oder die Bereitschaft, diesen bis zum 2. Ausbildungsjahr zu erwerben

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Gemeinde Niederkrüchten zur Frauenförderung erwünscht. Auswahlentscheidungen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW getroffen.

Für Schwerbehinderte mit gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gelten die Bestimmungen des SGB IX.

Für Informationen zum ausgeschriebenen Ausbildungsplatz oder für Fragen zum Auswahlverfahren steht Ihnen Frau Coenen (Tel.: 02163/980130) und bei fachlichen Fragen Herr Derix (Tel.: 02163/980136) zur Verfügung. Weitere Informationen zur Ausbildung und zum Auswahlverfahren finden Sie HIER.

Interessierte richten bitte ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung mit lückenlosem Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse, ggf. dem Abschlusszeugnis der zuletzt besuchten allgemeinbildenden Schule und ggf. Kopien von Ausbildungs- und Arbeitszeugnissen oder Praktikumsnachweisen bis zum 25. Juli 2021 an den

Bürgermeister der Gemeinde Niederkrüchten
- Personalangelegenheiten -
Laurentiusstraße 19
41372 Niederkrüchten

oder als PDF-Datei per E-Mail an: bewerbung@niederkruechten.de

Bitte überprüfen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen vor dem Einreichen auf Vollständigkeit, da fehlende Unterlagen nicht nachgefordert werden. Berücksichtigen Sie bitte bei der Übermittlung von Informationen per E-Mail, dass unverschlüsselte Dokumente grundsätzlich nicht vor unberechtigter Einsicht geschützt sind. Nach Eingang der Bewerbung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Sollten Sie die Eingangsbestätigung innerhalb einer Woche nach Versand Ihrer Bewerbung nicht erhalten haben, so fragen Sie bitte nach, ob Ihre Bewerbung eingegangen ist.

Der Gemeinde Niederkrüchten ist es wichtig, einen höchstmöglichen Schutz Ihrer persönlichen Daten zu gewährleisten. Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Alle persönlichen Daten werden ausschließlich von der Gemeinde Niederkrüchten verwendet. Es haben nur berechtigte Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter der Gemeinde Niederkrüchten Zugang zu Ihren Daten. Mit Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihr ausdrückliches Einverständnis zur Verarbeitung (insbesondere Erhebung, Übermittlung und Speicherung) Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des laufenden Stellenausschreibungs- und Stellenbesetzungsverfahrens; Rechtsgrundlagen hierfür sind die EU-Datenschutzverordnung und das Landesdatenschutzgesetz NRW. Nach Beendigung des Verfahrens werden Ihre Daten entsprechend den datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Ökologie legt die Gemeinde Niederkrüchten keinen Wert auf Bewerbungsmappen, Kunststoffordner, Prospekthüllen u. ä.. Sofern Sie eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, fügen Sie bitte einen passenden an Sie adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag bei. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.