Inhalt

Informationen zu Tourismus und Gastronomie

Seit dem 11. Mai sind in Nordrhein-Westfalen verschiedene Lockerungen der bisherigen Einschränkungen im Rahmen der Bekämpfung des Corona-Virus in Kraft getreten. Nachstehend finden Sie die ab diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen.

Gastronomie

Beim Betrieb von Restaurants, Gaststätten, Kneipen, Imbissen, (Eis-)Cafés, öffentlich zugänglichen Mensen und Kantinen, Speisewagen und Bistros im Personenverkehr sowie ähnlichen gastronomischen Einrichtungen sind die derzeit geltendenden Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten.

Am selben Tisch dürfen gemeinsam nur Personen sitzen, die zu den in § 1 Absatz 2 der Coronaschutzvereinbarung genannten Gruppen gehören.

Gastronomische Betriebe dürfen abgetrennte und gut zu durchlüftende Räumlichkeiten für zulässige Veranstaltungen und Versammlungen gem. der aktuellen Coronaschutzverordnung unter den dafür geltenden Voraussetzungen zur Verfügung stellen.

Die vorstehenden Regelungen gelten entsprechend für die Vermietung von Räumlichkeiten ohne gastronomischen Service, wenn dieser durch Dritte („Catering") oder den Mieter selbst erfolgt.

Bars können ab dem 15. Juni nach den für die übrige Gastronomie geltenden Maßgaben für Hygiene- und Infektionsschutzstandards ihren Betrieb wieder aufnehmen. Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen. Auch Prostitutionstätten, Bordellen und ähnlichen Einrichtungen bleibt der Betrieb weiterhin untersagt.

Tourismus & Gastronomie

Bars, Bäder etc.

 

Übernachtungsangebote

In Hotels, Pensionen, Jugendherbergen und ähnlichen Beherbergungsbetrieben sind Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken für Personen untersagt, die keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens, der Schweiz oder des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland haben.

Übernachtungsangebote in Ferienwohnungen, Ferienhäusern und auf Campingplätzen zu touristischen Zwecken sind für Personen untersagt, die keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union, Islands, Liechtensteins, Norwegens, der Schweiz oder des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland haben.

Die Untersagung gilt nicht für die Nutzung von dauerhaft angemieteten oder im Eigentum befindlichen Immobilien und von dauerhaft abgestellten Wohnwagen, Wohnmobilen usw. ausschließlich durch die Nutzungsberechtigten.

Bei der Beherbergung von Gästen, bei ihrer gastronomischen Versorgung sowie beim Betrieb von Gemeinschaftseinrichtungen auf Campingplätzen usw. sind die festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zu beachten. Für nach der aktuellen Verordnung zulässige Veranstaltungen und Versammlungen dürfen abgetrennte und gut zu durchlüftende Räumlichkeiten unter den dafür geltenden Voraussetzungen zur Verfügung gestellt werden.

Reisebusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen sind unter Beachtung der aktuell festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zulässig.

In den Schulsommerferien 2020 sind Tagesausflüge, Ferienfreizeiten, Stadtranderholungen und Ferienreisen für Kinder und Jugendliche unter Beachtung der aktuell festgelegten Hygiene- und Infektionsschutzstandards zulässig.

Tourismus & Gastronomie

 

 

 

Wichtige Informationen für touristische Leistungsanbieter finden Sie hier:

Corona-Navigator des Kompetenzzentrum Tourismus

Übersicht des Deutschen Tourismusverbands zu Maßnahmen des Bundes und der Länder

Tourismus NRW e.V.

Hotel- und Gaststättenverband Nordrhein-Westfalen

 

Heimatshop Niederkrüchten

Auch Restaurants und Übernachtungsbetriebe haben es derzeit schwer, Umsätze zu erwirtschaften. Die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Niederkrüchten hat daher den "Heimatshop Niederkrüchten" ins Leben gerufen. Hier verkaufen lokale Händler, Gastronomen, touristische Leistungsanbieter und Handwerker online Gutscheine und informieren gleichzeitig über aktuelle Liefer- und Abholservices. Nutzen Sie den Heimatshop, verschenken Sie Gutscheine und helfen Sie den Niederkrüchtener Unternehmen in der aktuell für sie sehr schwierigen Situation. MEHR