Inhalt

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gemeinde Niederkrüchten setzt sich dafür ein, die Gleichberechtigung vor Ort zu verwirklichen. Christiane Jung ist Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Niederkrüchten und Ansprechpartnerin bei allen Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern.

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Diesen Gleichstellungsgrundsatz, der in Artikel 3 Absatz 2 des Grundgesetzes verankert ist, setzt die Gleichstellungsbeauftragte auf kommunaler Ebene durch Information, Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Mitwirkung bei verwaltungsinternen und externen Maßnahmen durch.

Auf dieser Gesetzesgrundlage setzt sich die Gleichstellungsbeauftragte für Sie ein und hilft, wenn Sie:

  • Benachteiligung erfahren haben
  • Rat und Hilfe zu familiären oder beruflichen Themen benötigen
  • Kontakte zu anderen Einrichtungen oder Institutionen suchen
  • Informationsmaterial oder Broschüren zu verschiedenen Themen benötigen

Als Ansprechpartnerin steht sie für alle ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung.


Als Themenschwerpunkte sind hier zu nennen:

  • Wiedereinstieg in den Beruf
  • Gewalterfahrung
  • Trennung und Scheidung
  • Alleinerziehende

Sie können die Gleichstellungsbeauftragte gerne anrufen, sie persönlich in ihrem Büro aufsuchen oder aber auch per Email Kontakt suchen.
In jedem Falle stehen Vertraulichkeit und Diskretion ihres Anliegens an erster Stelle.

HILFE erhalten Sie ...

Hilfe erhalten Sie

Gewalt an Frauen kommt in allen sozialen Schichten und Altersgruppen unserer Gesellschaft vor. Für Viele schwer vorstellbar, dass es Opfer häuslicher Gewalt mitten in unserer Gesellschaft gibt, in der Nachbarschaft, am Arbeitsplatz oder in der Schule. Die Statistiken sind nach wie vor schockieren.

Die Corona-Pandemie hat das Thema „häusliche Gewalt“ verstärkt. Deshalb ist es wichtig, das Thema aus der Tabuzone in die breite Öffentlichkeit zu tragen.

Die örtlichen Gegebenheiten mit weiten Wegen im ländlichen Raum des Kreises Viersen erschweren es den betroffenen Frauen, sich Hilfe zu holen. Daher ist es wichtig, dass die Hilfsangebote für Betroffene präsenter gemacht werden, um sie besser über Hilfs- und Unterstützungsangebote sowie entsprechende Anlaufstellen zu informieren.

Mittlerweile gibt es auch Angebote für betroffene Männer, denn auch sie können Opfer sein. Ihre Zahl ist allerdings weitaus geringer als die bei Frauen, aber immerhin so groß, dass es bereits vereinzelt Männerhäuser gibt.

Im Kreis Viersen haben sich die Gleichstellungsbeauftragten mit verschiedenen Institutionen, wie dem Opferschutz der Polizei, der Frauenberatungsstelle sowie dem Frauenhaus und vielen mehr vernetzt. Seit 2002 arbeiten sie eng am  „Runden Tisch gegen häusliche Gewalt" im Kreis Viersen zusammen, um den Schutz für Opfer von Gewalt zu verbessern.

Regelmäßig organisiert dieses Netzwerk öffentlichkeitswirksame Aktionen.

In diesem Jahr hat der Runde Tisch in allen Kommunen des Kreises Viersen orangefarbene Sitzbänke (die Farbe Orange als Zeichen des „Orange Day“) als Zeichen „gegen Gewalt an Frauen“ aufgestellt.

Bedeutung:
Die Sitzbänke eignen sich sehr gut, um kreisweit gemeinsam das Thema „Gewalt an Frauen“ stärker in das Zentrum der öffentlichen Wahrnehmung in den einzelnen Kommunen zu rücken, es „(be-)greifbar“ zu machen und gezielt auf Schutz- und Unterstützungsangebote hinzuweisen.

Jede Bank ist mit einem QR-Code versehen, der auf Hilfsangebote verweist.

Alleinerziehende

Wichtige Informationen für Alleinerziehende finden sich auf der Internetseite des Landesverbandes alleinerziehender Mütter und Väter: 

www.vamv-nrw.de

Beruflicher Wiedereinstieg

Hilfetelefone

Wegweiser für Familien des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend

Werdende Eltern haben viele Fragen: Wann muss die Elternzeit beantragt werden? Wie viel Elterngeld erhält man? Wer berät in Erziehungsfragen?

Antworten auf diese und viele andere Fragen bietet das Serviceportal Familien-Wegweiser des o. a. Bundesministeriums. Dort finden werdende Eltern unter: www.familien-wegweiser.de zuverlässige Informationen zu staatlichen Leistungen und Regelungen (Elterngeld, Elterngeld Plus, Elternzeit).

http://www.familien-wegweiser.de/

Studium mit Kind - Finanzen, Förderung, Hilfen

Familienwegweiser des Kreises Viersen

https://www.familienwegweiser-kreisviersen.de/

Beim Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Viersen werden gemeinsame Projekte auf Kreisebene entwickelt und Infobroschüren erarbeitet (Minijob-Broschüre, Mädchenmerker, etc.).

Informationen und Termine rund um die Gleichstellungsarbeit im Kreis Viersen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Niederkrüchten und unter

www.frauenimkreisviersen.de

http://www.kreis-viersen-gegen-haeusliche-gewalt.de/